Geschichte

Am 06. Juni 1928 wurde durch die Initiative von Franz Ochs der Schützenverein Ettlingen gegründet. 1929 bauten sich die Schützen ihr Schützenhaus und ausschließlich Mitglieder des Vereins schufen in kurzer Zeit eine vorbildliche Anlage.

1945 verhinderten die Besatzungsmächte das Führen des Schützenvereins. Das von den Mitgliedern erbaute Haus wurde enteignet und die Standanlagen sowie die Einrichtungen des Hauses und Waffen wurden entwendet oder zerstört. Jahrelang wurde das Vereinsheim von der Stadt Ettlingen, die als Treuhänder eingesetzt war, an Wohnungssuchende verpachtet.

Nach der Lockerung der Bestimmungen fanden sich frühere Mitglieder des Vereins zusammen und gründeten am 01. August 1951 den "Schützenverein Ettlingen e.V." wieder. Nach Ausbesserung des Hauses und der Stände konnte 1953 der Schießbetrieb auf den eigenen Anlagen wieder aufgenommen werden.

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums wurde dem Verein wieder volles Eigentumsrecht auf das Schützenhaus übertragen. In der Folge nahm der Schießsport in Ettlingen ungeahnten Auftrieb. Es gab schießsportliche Erfolge in großem Maße. Speziell die Jugend zeigte einen Aufwärtsdrang, der alle Erwartungen überstieg. So vertrat die Jugendmannschaft den Verein bei Kreis-, Landes- und Deutschen Meisterschaften. Die Stände wurden ausgebaut und waren in so gutem Zustand, dass Ettlingen 1959 die Kreismeisterschaften austrug. 1962 war der Schützenverein Ettlingen Ausrichter des Landesschützentages in Ettlingen.

Mit der allgemeinen Popularität wuchs der Verein schon bald auf nahezu 200 Mitglieder. Das Haus wurde zu klein und man beschloss 1966, zu vergrößern. 1968 konnte erstmals die Krönung des Königspaares im neuen Schützenhaus vorgenommen werden. Ein großes sportliches Ereignis war 1968 die Teilnahme von Norbert Tietze bei den Europameisterschaften der Junioren in der Luftpistole. 1974 führte der Verein das Vereinsschießen um den Pokal der Ettlinger Vereine ein, das bei vielen Ettlinger Vereinen mit Interesse aufgenommen wurde und sich heute noch großer Beliebtheit erfreut. In den 80er Jahren wurde modernisiert.

Der Verein verfügt heute über 10 vollautomatische Duellstände sowie 8 Kleinkaliberzuganlagen. Die verbesserten Trainingsmöglichkeiten führten auch zu sportlichen Erfolgen. Somit nahmen 1985 vier Schützen in fünf Disziplinen an der Deutschen Meisterschaft teil. In der Disziplin Standardpistole wurde Paul Konstandin 3. Deutscher Meister. Ebenfalls 3. Deutscher Meister wurde 1995 Michael Keller mit der Luftpistole in der Jugendklasse.

Am 05.02.1988 wurde der Grundstein für die neue Schießhalle gelegt. Die Schießhalle wurde mit 32 vollautomatischen Zuganlagen ausgestattet und bietet somit auch in der kalten Jahreszeit optimale Trainingsmöglichkeiten. Diese optimalen Trainingsmöglichkeiten waren die Basis für eine großartige und erfolgreiche Jugendabteilung. Zahlreiche Kreis- und Landesmeistertitel mit Kreis- und Landesmeisterrekorden wurden nach Ettlingen geholt. Jugendleiter Karl-Heinz Epple und Manfred Zeh mit ihren Co-Trainern und Betreuern gelang es Jahr für Jahr, sich mit einigen Jugendlichen für die Deutsche Meisterschaft in München zu qualifizieren.

Getragen von den sportlichen Erfolgen reifte 1991 bei Ehrenoberschützenmeister Valentin Selinger der Plan, ein Internationales Jugendturnier in Ettlingen zu veranstalten. 1992 fand in Ettlingen das 1. Internationale Jugendturnier mit ca. 230 Teilnehmern statt. Unter den Jungschützen waren Schützen aus der Partnerstadt Löbau sowie 2 Mannschaften aus dem benachbarten Frankreich und Jungschützen aus Bratislava/Slowenien, die Jahr für Jahr gerne die beschwerliche Reise von Bratislava nach Ettlingen auf sich nehmen. Zum 10-jährigen Jubiläum wurde die Höchstmarke mit 385 Startern erreicht.

Im zurückliegenden Jahrzehnt wurden unter OSM Horst Sternberg weitere Umbau- und Instandhaltungsarbeiten durchgeführt. Besonders stolz ist der Verein auf seine Standarte. Die Standarte zeigt auf der einen Seite das Vereinswappen und auf der anderen Seite das Ettlinger Schloss. Mit dem Leitspruch "Im Schützengeist der Heimat verbunden" bekundet der Schützenverein Ettlingen seine feste Verbundenheit zu "seiner Stadt Ettlingen".

Kontakt

Schützenverein Ettlingen e.V.
Alte Steige 21
76275 Ettlingen

E-Mail: marion.marmein@gmail.com